Fit und Gesund durch den Winter

Winterzeit gleich Erkältungszeit!

Die Nase läuft, der Hals kratzt, man fühlt sich müde und matt – typische Erkältungszeichen. Dabei kann man mit einfachen Tipps der Erkältungswelle vorbeugen und das Immunsystem ganzheitlich stärken. Neben viel Bewegung, beispielsweise Ausdauertraining, sowie vitaminreicher Ernährung braucht der Körper auch genügend Schlaf.

409cdb67 7b44 4bf3 90e3 ccaed60f133a Fit und Gesund durch den Winter

 

Während der Nacht erfolgen zahlreiche Regenerations- und Erholungsprozesse, die zur Stärkung des Immunsystems beitragen. Wer also einen Nachmittag durch den Schnee tobt, tut seinem Körper, seiner Gesundheit und seinem Schlaf etwas gutes. Stressabbau, Tageslicht und Bewegung bilden dabei eine ideale Voraussetzung für einen erholsamen Schlaf während der Nacht.

Tipps damit Sie Fit und Gesund durch den Winter kommen:

  • Bewegung an der frischen Luft: beugt Depressionen vor und hilft Stress abzubauen.

5bfc7f57 db39 4324 a023 69d8f9adfafc 300x134 Fit und Gesund durch den Winter

 

Eine Schneeballschlacht steigert nicht nur die gute Laune, sondern sorgt auch für eine willkommene Abwechslung im Alltag.

 

 

  • Endorphine: kalte Temperaturen kurbeln die Endorphin Produktion an.
  • Tageslicht: Licht steuert unsere innere Uhr und regt die Serotonin Produktion an.
  • Trainingseffekt: verbinden Sie Spaß und Bewegung miteinander. Trainieren muss nicht immer in einem Fitness-Studio sein. Probieren Sie die abwechslungsreichen Sportmöglichkeiten wie z.B. Ski Langlauf, die der Winter bietet, aus. Haben Sie schon mal Schnee geschaufelt? Das kann auf Dauer ganz schön anstrengend sein und als zusätzlicher Trainingseffekt genutzt werden.
  • Schnee: lassen Sie doch einmal Ihr Auto stehen und gehen Sie zu Fuß. Toben Sie sich bei einer Schneeballschlacht oder Rodelpartie aus. Das macht Spaß, ist gut für Körper und Geist, hebt die Stimmung und fördert den gesunden Schlaf.
  • Schlaf: achten Sie darauf, dass Sie Ihren Schlaf-Wach-Rhythmus auch im Winter beibehalten. Regelmäßige Schlafenszeiten, die passende Bettausstattung sowie ein harmonisches Bettklima fördern dabei das Sie Fit und Gesund durch den Winter kommen.

Trotzen Sie der Kälte – auch im Bett

Damit Sie auch nachts, ohne frieren, erholt schlafen können, braucht es die richtigen Materialien. Vor allem in der kalten Winterzeit sind Bettwaren die einerseits wärmen, andererseits übermäßigem Schwitzen vorbeugen, äußerst wichtig.

  • Schafschurwolle sorgt neben einem angenehmen Bettklima auch für einen sehr guten Feuchtigkeitstransport. Die organische Faser kann rund 30% des Eigengewichts in Form von Feuchtigkeit aufnehmen und rasch an die Umgebung abgeben. Das subtropische Feuchtigkeitsgefühl, das herkömmliche Bettwaren oftmals erzeugen, bleibt aus. Vor allem Hausstauballergiker profitieren von diesem Effekt. Zum Überleben benötigen Hausstaubmilben ein feucht-warmes Klima. Schafschurwolle entzieht ihnen jedoch jegliche Lebensgrundlage.

30d9462f 3a88 488f bcba 2d12a101443c 300x199 Fit und Gesund durch den Winter

  • SAMINA Auflage aus reiner Schafschurwolle hält Sie nachts angenehm warm und verhindert ein Auskühlen von unten her.
  • SAMINA Bettdecken-Sortiment. Hier findet jeder Schläfer die passende Bettdecke für sich und sein Wärmebedürfnis. Hochwertige Schafschurwollprodukte halten auch Ihre Füße wohlig warm und sorgen nebenbei für einen angenehmen Duft.
  • SAMINA Bio-Keramik Linie spricht besonders Personen an, mit einem ausgeprägten Wärmebedürfnis. Dieses spezielle Bio-Keramik-Garn, kombiniert mit reinem Baumwollgarn, erzeugt einen wärmenden Effekt.

Tipps gegen kalte Füße

  • Gönnen Sie Ihren Halbschuhen, Pumps oder Ballerinas eine Winterpause. Achten Sie in der kälteren Jahreszeit darauf, dass Ihr Schuh gut wärmt und nicht zu eng ist. Ihr Fuß benötigt genügend Bewegungsfreiraum im Schuh. Ist dies nicht der Fall, kühlen Ihre Füße schnell aus. Sehr zu Empfehlen sind hier die „Waldviertler Schuhe“.
  • Strümpfe sind vor allem im Winter sehr beliebt und halten warm. Egal ob diese nun kombiniert mit einem Kleid oder versteckt unter der Hose tragen, achten Sie dabei auf die Materialwahl. Synthetische Strümpfe lassen Sie schnell schwitzen. Dabei entzieht die Feuchtigkeit dem Körper unnötig Wärme. Ideal sind Schafschurwollsocken und Flachssocken.
  • Verbessern Sie Ihre Durchblutung mit täglicher Fußgymnastik. Gehen Sie dazu je eine Minute auf den Ballen und danach nur auf den Fußspitzen.

 

SAMINA

SAMINA – ein klimaneutrales Unternehmen

Unser langjähriger Schlaf gesundheits Partner SAMINA arbeitet seit Januar 2015 vollständig klimaneutral. SAMINA fertigt seit jeher seine Produkte im Einklang mit der Natur und legt größten Wert auf die Achtsamkeit im Umgang mit allen natürlichen Ressourcen hat nun den CO2-Fußabdruck des gesamten Herstellungsprozesses von Fachexperten ermitteln lassen und kompensiert.

Begonnen bei den Rohstoffen über den handwerklichen Fertigungsprozess und die Auslieferung der Schlafsysteme an den Kunden, bis hin zur Entsorgung der Produkte nach einer langen Lebensdauer hat SAMINA nun die damit einher gehenden CO2-Emissionen erfasst und durch den Ankauf und die Stilllegung von CO2-Emissionsrechten kompensiert.

SAMINA hat durch den Einsatz hochwertiger natürlicher Rohstoffe, den Einsatz von Ökostrom sowie dank behutsamer Verarbeitungsprozesse nur einen vergleichsweise geringen Ausstoß an Treibhausgasen. Gerade einmal 800 Tonnen werden jährlich durch alle Tätigkeiten des Unternehmens verantwortet. Das entspricht in etwa den CO2-Emissionen von 80 Europäern.